Startseite‎ > ‎

Presse

veröffentlicht um 15.03.2014, 08:43 von Marika Hentschke   [ aktualisiert: 12.04.2017, 07:37 ]
An dieser Stelle veröffentlichen wir Pressemitteilungen!

Inhalt

  1. 1 12.04.2017 Leine-Zeitung:
  2. 2 12.01.2017 Leine-Zeitung:
  3. 3 21.11.2016 Leine-Zeitung:
  4. 4 20.10.2016 Der Wunstorfer Stadtanzeiger berichtet über die Reinigung des Pflanzenfilters
  5. 5 04.10.2016 Leine-Zeitung:
  6. 6 30.09.2016 Leine-Zeitung:
  7. 7 27.08.2016 Teilnahme am Entdeckertag                      Wunstorfer Stadtanzeiger vom 27.08.2018
  8. 8 04.08.2016 NaturErlebnisBad hat 
neue Rettungs-                   schwimmer Wunstorfer-Stadtanzeiger
  9. 9 30.07.2016 Leine-Zeitung:
  10. 10 21.07.2016 Wunstorfer-Stadtanzeiger
  11. 11 02.05.2016 Naturerlebnisbad feiert zehnjähriges Bestehen: Leine-Zeitung
  12. 12 26.04.2016 Bad blickt auf 10 Jahre zurück Leine-Zeitung
  13. 13 02.03.2016 Luther Genossenschaft richtet eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst ein: Leine-Zeitung
  14. 14 19.12.2015 Landtagsabgeordnete unterstützen das Naturbad: Wunstorfer Stadtanzeiger
  15. 15 17.12.2015 Naturerlebnisbad ist ein Erfolgsmodell: Leine-Zeitung
  16. 16 16.10.2015 Tripadvisor:                     Die 10 Beste Restaurants in Wunstorf
  17. 17 10.10.2015 Das NaturErlebnisBad Luthe als Vorbild für Berenbostel siehe Leinezeitung Garbsen
  18. 18 25.09.2015 Genossenschafts-Magazin 9/2015 
  19. 19 Am 23. Juli fand der 7 Genossenschaftstag ... mehr
  20. 20 12.08.2015 HAZ: So schön ist Wunstorf! (Bild 16)
  21. 21 03.08.2015 Travelbook
  22. 22 23.06.2015 netzwerk 03_2015
  23. 23 04.06.2015 Hannoversche Allgemeine
  24. 24 30./31.05.2015 Wunstorfer Stadtanzeiger
  25. 25 19.02.2015 netzwerk 01_2015
  26. 26 09.02.2015 Bericht von der Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V.:

12.04.2017 Leine-Zeitung:

12.01.2017 Leine-Zeitung:


21.11.2016 Leine-Zeitung:

20.10.2016 Der Wunstorfer Stadtanzeiger berichtet über die Reinigung des Pflanzenfilters

04.10.2016 Leine-Zeitung:

30.09.2016 Leine-Zeitung:

27.08.2016 Teilnahme am Entdeckertag 
                    Wunstorfer Stadtanzeiger vom 27.08.2018

                      Wunstorfer Stadtanzeiger vom 15.09.2016

04.08.2016 NaturErlebnisBad hat 
neue Rettungs-
                   schwimmer
Wunstorfer-Stadtanzeiger

30.07.2016 Leine-Zeitung:

21.07.2016 Wunstorfer-Stadtanzeiger

02.05.2016 Naturerlebnisbad feiert zehnjähriges Bestehen: Leine-Zeitung

26.04.2016 Bad blickt auf 10 Jahre zurück Leine-Zeitung

02.03.2016 Luther Genossenschaft richtet eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst ein: Leine-Zeitung

19.12.2015 Landtagsabgeordnete unterstützen das Naturbad: Wunstorfer Stadtanzeiger

17.12.2015 Naturerlebnisbad ist ein Erfolgsmodell: Leine-Zeitung

16.10.2015 Tripadvisor:
                     Die 10 Beste Restaurants in Wunstorf

10.10.2015 Das NaturErlebnisBad Luthe als Vorbild für Berenbostel siehe Leinezeitung Garbsen

25.09.2015 Genossenschafts-Magazin 9/2015 

Am 23. Juli fand der 7 Genossenschaftstag ... mehr

12.08.2015 HAZ: So schön ist Wunstorf! (Bild 16)

03.08.2015 Travelbook

Die schönsten Freibädern Deutschlands ... mehr

23.06.2015 netzwerk 03_2015

Badespaß in genossenschaftlicher Hand

Deutschlands erstes genossenschaftlich organisiertes Naturbad startete mit einem besonderen Ereignis in die Badesaison 2015:
Am 30. April feierte die Natur- ErlebnisBad Luthe eG ihr zehnjähriges Bestehen ... mehr


04.06.2015 Hannoversche Allgemeine

30./31.05.2015 Wunstorfer Stadtanzeiger

Sponsoren und Helfer machen es möglich ... mehr

19.02.2015 netzwerk 01_2015

Perfekte Welle im Naturbad

Deutschlands erstes Naturbad als Genossenschaft feiert zehnjähriges Bestehen.  Das NaturErlebnisBad Luthe eG, 20 Kilometer von Hannover entfernt, ist eine natürliche und einladende Bade-Oase ohne Chlor und mit einem 1.050 Quadratmeter großen Schwimmbecken mit solarthermischer Erwärmung und biologischer Wasserreinigung. ... mehr


09.02.2015 Bericht von der Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V.:

                                                                                                                 (als pdf anzeigen)

 

Treffen der Naturbadbetreiber in Gaggenau 2015



Zu ihrem jährlichen Treffen der Naturbadbetreiber, hatte die Deutsche Gesellschaft für naturnahe Badegewässer DGfnB erstmalig nach Gaggenau eingeladen, wo in städtischer Trägerschaft das größte Naturbad in Süddeutschland, das Waldseebad betrieben wird.

Bürgermeisterin Brigitte Schäuble ließ es sich nicht nehmen die über 30 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz zu begrüßen. Zwei Teilnehmer kamen aus dem Raum Hannover und waren bereits am Vortag angereist. Andere kamen wegen des schlechten Wetters und langen Anfahrtswegen mit etwas Verspätung an.

Frau Glanzmann, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer, begrüßte die Teilnehmer und stellte die Gesellschaft und ihre Arbeit vor.

Thomas Arnold Schriftführer vom Freundeskreis Waldseebad bekam Gelegenheit den Freundeskreis vorzustellen, welcher zusammen mit der Stadt Gaggenau die Organisation der Veranstaltung übernommen hat. Natürlich kam dabei unser schönes Waldseebad nicht zu kurz. Neben schönen Bildern der vergangenen Saison, wurde auch über Baumängel und die daraus resultierenden Macken unseres Bades gesprochen.

Anschließend berichteten alle Anwesenden von ihren Bädern, Erfolgen und Problemen, welche dann sogleich in großer Runde diskutiert wurden. Neben den Themen Pflege, einheitlichen Grenzwerten und Art der Wasserbeprobung sowie Algenbekämpfung und neue Reinigungsgeräte, wurden auch Punkte wie Badeaufsicht, Haftung von Vereinsvorständen, Versicherungsschutz und Möglichkeiten der Motivation von Vereinsmitgliedern sich aktiv in den Badebetrieb mit einzubringen besprochen.

Mit einem Ausblick auf die bevorstehende Mitgliederversammlung der DGfnB im März und dem 8. International Schwimmteichkongress im Oktober in Köln, schloss Frau Glanzmann die rundum gelungene Veranstaltung ab, bei der alle Teilnehmer wertvolle Impulse für die Arbeit in ihren Bädern sammeln konnten.

Die widrige Wetterlage hielt die Teilnehmer nicht davon ab, zum Abschluss das Waldseebad zu besichtigen, wo Herr Schnaible, städtischer Bäderbeauftragter, die Fragen der Teilnehmer beantwortete.

Thomas Arnold, Schriftführer Förderverein Waldseebad


Comments