Artikelliste‎ > ‎

Besuch aus Uetze 2009

veröffentlicht um 11.08.2009, 10:18 von Jörg Windeler
"Die Gemeinde Uetze (bestehend aus 9 Ortschaften mit insgesamt rd. 21.000 Einwohnern) betreibt in den Ortschaften Hänigsen und Uetze jeweils ein Freibad. Die in den Jahren 1956 (Hänigsen) und 1959 (Uetze) in Betrieb genommenen Freibäder sind sanierungsbedürftig. Ferner ist der jährliche Zuschussbedarf nicht unerheblich.

Für Uetze liegen 3 Sanierungsgutachten mit unterschiedlichen Alternativlösungen vor. Das Finanzierungsvolumen liegt b
ei einer herkömmlichen Sanierung der Becken und der Technik zwischen 400.000 € und 730.000 €. Darüber hinaus ist ein weiterer Alternativvorschlag, dass Freibad in ein Naturbad umzugestalten. Auch wird ggf. eine andere Trägerschaft angedacht. Ob und wozu es letztendlich kommen wird, ist derzeit noch völlig offen.

Gegenwärtig befinden wir uns in der Meinungsbildung über die verschiedenen Alternativen. Aus diesem Grunde würden wir (Mitglieder des Bau- und des Sportausschusses, der beiden jeweiligen Fördervereine und der Vertreter der Gemeindeverwaltung) gern das dortige Naturerlebnisbad Luthe besichtigten und möchten dabei von Ihnen auch gern Informationen zum Betrieb des dortigen Bades erhalten, insbesondere auch zu den Kosten."


Herr Wolfram, Gemeinde Uetze

Die Gemeinde Uetze steht, wie die Bürger von Luthe damals, vor gleichen Situation entscheiden zu müssen, ob die Bäder geschlossen oder in anderer Trägerschaft umgebaut weitergeführt werden können.

Die Vertreter der Gemeinde haben sich sehr lobend über das NaturErlebnisBad Luthe und das Konzept einer Genossenschaft geäußert.

Comments